Urban Process

Motown, Acid Jazz und Hip Hop, eine Mischung aus Musikkulturen, die den zeitgenössischen Neo-Soul bilden

Image
Image

Urban process! war zunächst ein Mainstream-Jazzprojekt, das 2018 von Mat Mirol ins Leben gerufen wurde, um Residenzkonzerte in internationalen Hotels und bei gehobenen Veranstaltungen zu spielen. 

Im Februar/März 2020, nach zwei Konzerten in der französischen Botschaft in Brüssel und im Atomium (LNG-Kongress der BGS-Gruppe), flog die Band nach Ho Chi Minh City in Vietnam für 15 geplante Auftritte im 5-Sterne-Hotel Equatorial.

Zurück in Brüssel stieß der belgische Saxophonist Arnaud Guichard zur Band und die Vision des Projekts wurde überarbeitet; ihre musikalische Identität entwickelte sich weiter und ging in Richtung eines zeitgemäßeren Neo-Soul-Sounds. 

Im Sommer 2020 geben sie zehn Darbietungen in Konzert-Cafés und Restaurants, manchmal mit dem französischen Trompeter Aristide d'Agostino als Gast bei einigen Terminen. 

Sie komponierten im Jahr 2021 und traten auf sechs Festivals auf (Ganshoren en vacances, Arc action et recherches culturelles, festival live aux Blés, 3 jours en C'aout...). Danach folgten Cafékonzerte, Hochzeiten und private Feiern. Der Schlagzeuger Toine Cnockaert vervollständigt die Formation im Februar 2022. 

Urban Process, das ist also die Neo-Soul-Band, die aus vielseitigen, dynamischen und leidenschaftlichen Musikern mit reicher Erfahrung auf der internationalen Bühne besteht, die immer noch von dem Wunsch beseelt ist, ihren Sound mit einem Publikum ohne Grenzen zu teilen... Urban Process, das ist schließlich die Fusion der künstlerischen Talente von :

  • Mat Mirol: Französischer Musikproduzent, Arrangeur, Komponist, Multiinstrumentalist und Musiklehrer, mehrfacher Preisträger.

  • Arnaud Guichard: Musiker und Musiklehrer, der am Trinity Laban Conservatory of Music and Dance in London studiert hat.

  • Toine Cnockaert: Belgischer Instrumentalist, Dozent des Königlichen Konservatoriums für Musik in Brüssel mit Großer Auszeichnung, Musiklehrer.

  • Jacob Miller: Als autodidaktischer Musiker sammelte er seine ersten musikalischen Erfahrungen im Orchester seines Vaters und trat später auf mehreren internationalen Festivals auf.

Als Anhänger des Acid-Jazz, des Motown-Sounds und des Hip Hop schöpft Urban Process aus dieser brodelnden Mischung von Kulturen, um einen zeitgenössischen Neo-Soul anzuregen. Warme und weiche Bässe, Soul/Trap-Grooves, eine Gitarre, die im Sound von Minneapolis mitschwingt, ein eklektischer Jazz- und experimenteller Saxophonist... auf diesen Farben reisen zwei einzigartige Leadstimmen und formen eine starke und sensible Identität.

Urban Process führt Auftritte in Belgien, Europa und überall auf der Welt durch.

Management & Booking : Artists Premium GmbH.


EINIGE VIDEOS